• MANDARINEN

    Erntezeit: von Dezember bis April

    Mandarinen gehören zur Familie der Rutaceae. Es gibt mehrere Sorten, unter den am häufigsten vorkommenden sind Citrus reticulata, Citrus nobilis und Critus clementina.

    Ein Mandarinenbaum kann uns bis zu 600 Früchte pro Jahr bringen und eine Höhe von zwei bis vier Metern erreichen.

    Seine Scheiben sind klein und saftig, mit einem leichten orangefarbenen Fruchtfleisch. Die Haut der Mandarine ist dünn, leicht zu entfernen, sehr duftend und reich an Limonen, einer antioxidativen Substanz.

    Was die Nährstoffe betrifft, so ist die Mandarine sehr reich an Vitamin C, aber sie enthält auch die Vitamine B, A und P, Folsäure und verschiedene Mineralien wie Magnesium, Kalium, Kalzium und Eisen. Mandarinen enthalten auch Brom, eine Substanz, die den Schlaf und die Entspannung fördert. Sie ist ein guter Verbündeter bei der Vorbeugung von Erkältungskrankheiten und trägt zum Schutz von Kapillaren und Knochen bei.

    Mandarinenfrüchte können als Frischobst verzehrt oder zur Herstellung von kandierten Früchten oder Marmeladen verwendet werden. Ein ätherisches Öl wird aus den Schalen von Mandarinen gewonnen und wird auch für die Herstellung von Likören verwendet.

    Die Mandarinen erreichen nach dem Erntevorgang nicht die Reifephase, weshalb die Ernte zum Zeitpunkt der gewünschten Reifung erfolgen muss.

2020 - Il Galletto Società Cooperativa Agricola O.P.
Credits: A\T